2009
Wettbewerb, 4. Preis
Dietlikon, ZH
CHF 10 Mio.
Schulgemeinde Dietlikon
B. Burren und D. Schulz

Das Schulhaus Dorf in Dietlikon soll mit 6 Kindergärten und einer öffentliche Bibliothek erweitert werden. Der Vorschlag konzentriert alle neuen Nutzungen in einem einzigen Gebäude, das mit dem bestehenden Schulhaus und den Bauten gegenüber einen linsenförmigen öffentlichen Aussenraum bildet.

Wie ein Dorfanger verbindet dieser Raum die Eigenschaften eines Platzes mit denjenigen einer Strasse: Er dient dem Durchgangsverkehr aber auch der Begegnung. Der von Hecken begrenzte Grünbereich dient als Aussenbereich der Kindergärten und auch als öffentlicher Spielplatz.
Die sich in EG und OG befindenden Kindergärten sind als eigentliche Kinderhäuser mit einer direkten Erschliessung vom Pausenhof her konzipiert. Die Bibliothek, die sich unter dem weiten Dach befindet, wird hingegen direkt vom öffentlichen Platz aus erschlossen. Die tragende Struktur des Neubaus ist als Massivbau vorgesehen. Die Fassade ist durchgehend als Holzkonstruktion geplant. Ebenfalls als Holzkonstruktion ist das Dach mit den V-förmigen Stützen in der Bibliothek gedacht.

 
SCHULHAUS DIETLIKON
0804_Dietlikon_Aussen.jpg

2009
Wettbewerb, 4. Preis
Dietlikon, ZH
CHF 10 Mio.
Schulgemeinde Dietlikon
B. Burren und D. Schulz

Das Schulhaus Dorf in Dietlikon soll mit 6 Kindergärten und einer öffentliche Bibliothek erweitert werden. Der Vorschlag konzentriert alle neuen Nutzungen in einem einzigen Gebäude, das mit dem bestehenden Schulhaus und den Bauten gegenüber einen linsenförmigen öffentlichen Aussenraum bildet.

Wie ein Dorfanger verbindet dieser Raum die Eigenschaften eines Platzes mit denjenigen einer Strasse: Er dient dem Durchgangsverkehr aber auch der Begegnung. Der von Hecken begrenzte Grünbereich dient als Aussenbereich der Kindergärten und auch als öffentlicher Spielplatz.
Die sich in EG und OG befindenden Kindergärten sind als eigentliche Kinderhäuser mit einer direkten Erschliessung vom Pausenhof her konzipiert. Die Bibliothek, die sich unter dem weiten Dach befindet, wird hingegen direkt vom öffentlichen Platz aus erschlossen. Die tragende Struktur des Neubaus ist als Massivbau vorgesehen. Die Fassade ist durchgehend als Holzkonstruktion geplant. Ebenfalls als Holzkonstruktion ist das Dach mit den V-förmigen Stützen in der Bibliothek gedacht.

 
0804_Dietlikon_Erdgeschoss.jpg
0804_Dietlikon_KonstrSchnitt.jpg
×