2012
Wettbewerb 4. Rang/ 2. Preis, Neubau Altersheim und Wohnungen
Arlesheim, BL
Stiftung Obesunne
B. Burren und D. Schulz

Die dreiflügelige Gebäudetypologie der neuen Anlage erlaubt es die beiden geforderten Nutzungen (Pflegeheim und Sozialwohnungen) unter einem Dach unter zu bringen sie aber vollkommen unabhängig von einander zu betreiben.

Das neue Gebäude ist sowohl im Grundriss als auch in der Höhenentwicklung gestaffelt, um die geforderten Funktionen mit den topographischen und städtebaulichen Gegebenheiten in Einklang zu bringen. Die dreiflügelige Gebäudevolumetrie formuliert ein breit gelagertes Gebäude mit einem strassenseitigen Zugangshof mit den Eingängen zu den zwölf Mietwohnungen und einem, sich in den Park ausdehnenden, Mittelteil mit dem zentralen Zugang zu den Heimnutzungen. Die Gebäudeform ist so gewählt, dass ein grosses zusammenhängendes Gartengeschoss alle zentralen Bereiche der Heimnutzung und alle Bewohnerzimmer aufnehmen kann. Die Zirkulationsbereiche sind so angeordnet, dass sie den Bewohnern verschiedenste abwechslungsreiche Rundläufe mit unterschiedlichen Blickbeziehungen nach aussen ermöglichen.

 
DEMENZHAUS+
1203_Innenvisualisierung1.jpg

2012
Wettbewerb 4. Rang/ 2. Preis, Neubau Altersheim und Wohnungen
Arlesheim, BL
Stiftung Obesunne
B. Burren und D. Schulz

Die dreiflügelige Gebäudetypologie der neuen Anlage erlaubt es die beiden geforderten Nutzungen (Pflegeheim und Sozialwohnungen) unter einem Dach unter zu bringen sie aber vollkommen unabhängig von einander zu betreiben.

Das neue Gebäude ist sowohl im Grundriss als auch in der Höhenentwicklung gestaffelt, um die geforderten Funktionen mit den topographischen und städtebaulichen Gegebenheiten in Einklang zu bringen. Die dreiflügelige Gebäudevolumetrie formuliert ein breit gelagertes Gebäude mit einem strassenseitigen Zugangshof mit den Eingängen zu den zwölf Mietwohnungen und einem, sich in den Park ausdehnenden, Mittelteil mit dem zentralen Zugang zu den Heimnutzungen. Die Gebäudeform ist so gewählt, dass ein grosses zusammenhängendes Gartengeschoss alle zentralen Bereiche der Heimnutzung und alle Bewohnerzimmer aufnehmen kann. Die Zirkulationsbereiche sind so angeordnet, dass sie den Bewohnern verschiedenste abwechslungsreiche Rundläufe mit unterschiedlichen Blickbeziehungen nach aussen ermöglichen.

 
1203 Arlesheim Modellfoto Jurybericht_bw1.jpg
1203_ erdgeschoss_1_2001.jpg
1203_GR_1_501.jpg
1203_vol_struktur_bw1.jpg
Arlesheim_OG_1-31.jpg
1203_Fassade_1_50.jpg
Arlesheim_Schnitt1.jpg
×